Ohrkerzen-Therapie


 

Die Behandlung von körperlichen und seelischen Leiden mit Ohrkerzen ist eine sehr alte, überlieferte Heilmethode der Hopi-Indianer, der griechischen Antike und der asiatischen Völker.

 

Die Ohrkerzen sind handgefertigt, aus Bio-Baumwolle gerollt und sind mit einem natürlichen Bienenwachs getränkt.

Die verschiedenen Ohrkerzen unterscheiden sich in der Form, also kegel- oder rohrförmig und im Anwendungsbereich.

Für den entsprechenden Anwendungsbereich werden den Ohrkerzen verschiedenen Wirkstoffe zugesetzt.

Diese sind z. B. Kräutermischungen, Propolis, Zimt, Rosmarin, Thymian, Lavendel und andere ätherische Öle.

 

Die Funktion der Ohrkerze basiert auf drei Ebenen: der psychischen, bioenergetischen und chemischen Wirkung.

 

Wie wirkt die Ohkerze?

Nachdem die Ohrkerze angezündet ist, wird diese auf den äußeren Gehörgang möglichst luftdicht aufgesetzt.
Es entsteht nun ein leichter Unterdruck mit einem Kamineffekt, wodurch eine feine Vibration entsteht.

Das Trommelfell wird leicht massiert und die Durchblutung, auch im Gleichgewichtsorgan angeregt.

 

Es entsteht ein beruhigendes Knistern und eine entspannende Wärme, die wohltuend auf das Ohr, die Nasennebenhöhlen und den gesamten Organismus wirkt.

 

Durch eine Verbindung von Ohr und Rachenraum, die Eustachische Röhre, gelangen die ätherischen Öle und Kräuter bis zum Lymphatischen System von Hals-, Nasen-, Rachenraum und regen das Immunsystem an.

 

Die Duftstoffe der ätherischen Öle und Kräuter gelangen über den Riechvorgang ins Lymbische System des Gehirns, welches die Psyche beeinflusst und das Nervensystem reguliert.

 

Die Ohrkerzen-Therapie ist sehr gut geeignet für Kinder ab            ca. 3 Jahren. Anwendungsgebiete bei Kindern:

  • Unruhe, Schlafstörungen
  • Ängste
  • "Zappelphillip"
  • Hals-, Nase-, Ohrenleiden
  • Immunschwäche
  • häufige Erkältung

 

Weitere Indikationen:

  • Herz-Kreislauf-Beschwerden
  • Bluthochdruck
  • Migräne
  • Erkrankungen der Nasennebenhöhle
  • Erkältungen
  • schwaches Immunsystem

 

Nicht angewendet werden dürfen Ohrkerzen bei:

  • einer Trommelfell-Schädigung
  • entzündlichen Ohrerkrankungen
  • Implantaten
  • Ekzemen und Pilzerkrankungen

Behandlungsdauer:

ca. 40 Min.   -     28,00 €

inkl. Ruhezeit